Wärmebehandlung / Naturmoorpackung

fördert die durchblutung


Es kommen so wie in fast allen Physiotherapiepraxen “Einmal- Naturmoorpackungen” zur Anwendung. Diese Moorpackungen werden temperiert auf den Rücken aufgelegt und dann mit sogenannten Wärmeträgern erhitzt. Die Wärmeträger sind mit Moor gefüllte Gummibeutel von ca. 20x30 cm, die in einem Wasserbad auf 50-65 Grad erhitzt werden. Nach der Anwendung werden die gebrauchten Einmal-Naturmoorauflagen entsorgt.

Die stark durchblutungsfördernde Wirkung dieser Anwendung beruht primär auf den idealen thermophysikalischen Eigenschaften von Moor: Die Eigenschaft Wärme über einen langen Zeitraum gleichmäßig intensiv abzugeben. Zudem werden Moorinhaltsstoffe über die Haut aufgenommen, gelangen in den Körperkreislauf und können den Körper zusätzlich positiv beeinflussen.